Das Team von automotiveIT wünscht Ihnen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Ab 2021 werden wir entsprechend der Entwicklung in unseren Zielgruppen die IT-Themen in einem Fachmagazin zusammenbringen. Die automotiveIT wird zielgerichtet um den wichtigen Themenkreis der Produkt-IT erweitert, die bisher über die carIT abgedeckt wurde.

automotiveIT 01 / 2021 – Top-Themen:

_Das große Spezial zum Thema —> Engineering – jetzt auch mit digitaler Vorstellung im redaktionellen Thementalk. Beteiligen Sie sich mit Ihrem Video-Statement und Ihrer Digitalanzeige! Details auf Anfrage.

_Exklusiv-Interview: Sven Lorenz, Leiter Konzern Geschäftsprozessmanagement bei Volkswagen AG

_Innovationsschmieden der OEMs —> Status Quo: „Innovationsschmieden und Labs von Herstellern und Zulieferern“.

_Lieferengpässe Halbleiter: Gehen den Autoherstellern die Chips aus? Eine Alarmmeldung aus dem Volkswagen-Konzern legte dieser Tage eine solche Vermutung nahe. Dabei drückt nicht nur die Coronapandemie auf die weltweite Liefersituation bei Halbleitern.

_Demokratisierung KI —> Mitarbeiterbefähigung beim Thema Künstliche Intelligenz: OEMs wie BMW setzen beispielsweise in der Produktion immer stärker auf die Methoden der künstlichen Intelligenz. Um den Mitarbeitern die Sorge vor Jobverlust zu nehmen, werden sie im Bereich KI und Machine Learning stärker geschult und sollen in der Lage sein, eigene KI-Anwendungen ohne größere Programmierskills aufzusetzen.

_Mobility Services Report —> Schwerpunkt Multimodalität: Der Weg zu ganzheitlichen Mobility-as-a-Service-Ökosystemen ist noch lang. Viele Geschäftsmodelle stehen noch am Anfang, der Verdrängungswettbewerb ist enorm, so der Mobility Services Report 2020. Kommunale Beispiele zeigen, wie es gehen könnte.
_Neues Personenbeförderungsgesetz: Die Mobilität ändert sich vor allem in den Großstädten. Neue Dienste drängen auf den Markt. Die Regierung will bestehende gesetzliche Hindernisse beseitigen. Welche Auswirkungen hat das auf die Mobilitätsbranche?

_Batterie-Lieferantennetzwerke —> Übersicht: Woher beziehen die OEMs ihre Batteriezellen? Mit dem zunehmenden Durchbruch der Elektromobilität verschärfen sich die Anforderungen an das Lieferantennetzwerk. Automobil Produktion hat die wichtigsten Zulieferer der deutschen Hersteller unter die Lupe genommen.

_Robotergestützte Computertomographie erreicht die Automobilindustrie: In der Konstruktion, Produktion, aber auch nach Crash-Tests werden Fahrzeuge zur Analyse in extragroße industrietaugliche Computertomographen geschoben. So lassen sich Fehler und Schäden zerstörungsfrei und zügig finden.

_Business Continuity Manager: Sie sorgen dafür, dass das Geschäft auch unter widrigen Umständen weiterläuft. Was, wenn die IT abstürzt? Was, wenn ein Großteil der Belegschaft krank oder in Quarantäne ist? Was, wenn Lieferketten zerbröseln? Die Notfallmanager wissen, was zu tun ist. Auch OEMs lernen in der Pandemie deren Dienste zu schätzen.

_Datenschutz Connected Car: Welche Herausforderungen stellt das Thema Software-OTA etc.

_Startup-Porträt „4.screen“: digitale Ökosysteme Autoindustrie.

_Digitale Echtzeitabbilder des Verkehrs.

_Digitale Kundenbeziehungen bei Seat.

_Juristische Herausforderungen bei Industrie 4.0

Anzeigenschluss: 05. Februar,  Erscheinungstermin: 01. März 2020.

Alle IT-Entscheider der Automobilindustrie nutzen regelmäßig automotiveIT. Durch exklusive Vereinbarungen mit allen namhaften Autoherstellern, geht automotiveIT direkt in die IT-Schaltzentralen der OEMs.

Zielgruppe: CIOs, COOs, CTOs, Entwicklungs- und IT Fachbereichsleiter, Fachbereiche E/E,Connected Car, Mobility, ADAS, InCar-Software, Car-IT Manager, IT-Projektleiter, Gruppenleiter, Young Professionals, Startups, Talents sowie Geschäftsführer und Vorstände.

Fragen Sie uns – nach Ihrem Spezialangebot im Umfeld Ihrer Zielgruppe! Z.B. Advertorial mit Online-Verlängerung, Content-Marketing uvm.

PS: automotiveIT Kongress 2021 – der „beste“ Kongress als Hybrid-Event!

Beste Grüße

Guido Göldenitz
Tel. 05101-99039-94
goeldenitz@media-manufaktur.com

Patrick Krumbach
Tel. 05101-99039-97
krumbach@media-manufaktur.com